Auf Unfruchtbarkeit haben die Menschen noch vor vielen Jahren gestoßen. Wegen der Unfähigkeit, eigene Kinder zu haben, die Gens fortzusetzen, werden viele stark deprimiert.

Aber dank moderner Technologien ist dieses Problem jetzt schon lösbar. Es wird dadurch gelöst, dass das Kind von einer Leihmutter ausgetragen wird. Die Frau steht in der genetischen Verwandtschaft mit dem Kind nicht, weil der Embryo durch eine künstliche Befruchtung (IVF) erhalten wird. Heute kann man eine Leihmutter mit Hilfe vom genetischen Material der Eltern befruchten. Die Mutterzellen werden von Spermien des Vaters befruchtet. Die Eltern wirken als Spender und das heißt, dass das Kind zu 100% ihnen genetisch ähnlich wird. Dann übertragen die Spezialisten der Klinik den Embryo in die Gebärmutter einer Ersatzmutter. In der Rolle einer Ersatzmutter tritt eine Leihmutter auf. Es wird mit ihr nach einer erfolgreichen IVF anschließend ein spezieller Vertrag abgeschlossen.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass es unmöglich wäre, Freude an der Mutterschaft ohne Arbeit und die Bemühungen von Wissenschaftlern der ganzen Welt zu empfinden, die in der Mitte des 20. Jahrhunderts eine In-vitro-Fertilisation (IVF) erfunden haben. Das ist wirklich eine der fortschrittlichsten Methoden in der modernen Medizin. Seit mehr als dreißig Jahren sind dank einer IVF tausende von Familien Eltern geworden.

Da die vorläufige Analyse und Selektion der Embryonen von erfahrenen Embryologen in einem Labor durchgeführt werden, können unsere Kunden viele Pathologien und Erbkrankheiten vermeiden. Und manchmal kann man je nach dem Elternwunsch das Geschlecht des Kindes zu erfahren. Dabei werden die zukünftigen Eltern ganz sicher, dass eine In-vitro-Fertilisation absolut sicher ist. Dieses Verfahren erfolgt in einem sterilen Labor und im Ergebnis werden befruchtete Zellen in die Gebärmutter einer Leihmutter eingepflanzt, was die möglichen Risiken signifikant reduziert.

Nach dem Embryotransfer beginnt der Prozess der traditionellen Schwangerschaft. Dieses Verfahren wird schon seit langem verwendet. Die Mitarbeiter von „Canadian Medical Care“ haben gleich wie die Fachleute der Spezialkliniken als echte Profis in dieser Branche viel Erfahrung und Wissen angesammelt, um solche Krankheit wie Unfruchtbarkeit zu bekämpfen.

Die durch eine In-vitro-Fertilisation (IVF) geborenen Kinder werden oft als „Kinder aus einem Reagenzglas“ genannt. Diese Kinder sind absolut gesund und unterscheiden sich nicht von denen, die natürlicherweise konzipiert wurden, obwohl sie die ersten 3-5 Tage ab dem Zeitpunkt der „Konzeption“ in einem Labor verbrachten.

Nachdem einer Leihmutter eine IVF durchgeführt worden ist, erscheint nach einiger Zeit ein Kind, das an die biologischen Eltern übergeben wird. Eben sie werden nach allen Regeln als die einzigen legitimen Eltern des Kindes in den zuständigen staatlichen Behörden angemeldet.

Die Agentur «Canadian Medical Care» macht ihr Bestes, um Ihre Unfruchtbarkeit mittels IVF zu heilen. Unsere Spezialisten werden alles tun, damit Sie Ihren Traum verwirklichen und das Elternglück spüren können.

With prices for this service you can find in the section Prices of the services

 

Nehmen Sie bitte Kontakt mit der Kundenbetreuerin, die Ihnen alle Details der Programme Sie sich interessieren gibt und weitere Unterschtützung bietet, auf.


* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Наверх
Закрыть
X

Als Sie Fragen haben, geben Sie bitte Ihr Telefonnummer oder Email. Unsere Betreuerin nimmt Kontakt mit Ihnen auf und hilft alle Fragen zu erledigen.