Angeborene Pathologie. In der Welt leben schon über 4 Millionen Kinder, die nach IVF und anderen Techniken der assistierten Reproduktion (ICSI, Spender- und Leihmutterschaftsprogramme) geboren wurden. Die Statistik zeigt, dass die Häufigkeit von angeborenen Pathologien unter ihnen nicht höher als unter Kindern, die  natürlicherweise erzeugt wurden, ist.

Reproduktionsfunktion von Frauen, die per IVF geboren wurden. Es gibt schon viele Frauen, seit Louise Brown, dem ersten Mädchen „aus dem Reagenzglas“, die  selbst Mütter geworden sind.  Sie hatten keine zusätzlichen Schwierigkeiten im Vergleich  mit der allgemeinen Bevölkerung mit einer Empfängnis.  Ihre Kinder sind gesund.

Intelligenz und geistige Gesundheit der IVF-Kinder.  Es ist bewiesen, dass der IQ von IVF-Kindern etwas höher als der Bevölkerung ist.  Dies liegt daran, dass die „Reagenzglas-Kinder“ für die Eltern sehr erwartet und erwünscht sind, man kümmert sich mehr um sie, gibt man ihnen mehr Zeit und Geld.  Darüber hinaus werden diese Kinder in der Regel in sehr wohlständigen  Familien geboren, was auch ermöglicht, ihnen eine bessere Ausbildung zu geben.  Geistig unterscheiden sich die IVF-Kinder von ihren Altersgenossen nicht.

Zwillinge, Drillinge usw. Zwillinge, Drillinge, etc.. werden nach einer IVF viel öfter geboren. Als Ergebnis gibt es unter ihnen mehr Frühgeborenen, die in den ersten Jahren ihres Lebens  hinter ihren Altersgenossen zurückbleiben.   Aber dann holen sie die anderen nach und unterscheiden sich von ihnen nicht mehr.

Wie muss man sich auf eine IVF vorbereiten?

Männer:
  • Vergewissern  Sie sich, dass Ihr Sperma keine erhöhte Anzahl von Leukozyten enthält. Wenn ja, soll man eine entzündungshemmende Behandlung nach der Empfehlung eines Reproduktologen durchführen.
  • Wenn es möglich ist, dass Sie verreist werden, wenn die Eizellen von der Frau bekommen werden, lassen Sie 1-2 Spermaproben einfrieren.
  • Wenn nur einzelne Spermien im Ejakulat sind, soll man im voraus einige Spermaproben abgeben, um sie einzufrieren und dann in der IVF / ICSI so lange, wie es nötig wird, zu verwenden.

 

Frauen:
  • Ultraschalluntersuchung
  •  

    Anzeichen einer Pathologie, die vor dem Beginn der Ovarienstimulation zu beseitigen ist:

  • Endometrium ist zu dick oder zu dünn (Hysteroskopie)
  • Verdacht auf Polypen und Verwachsungen im Endometrium (Hysteroskopie)
  • Flüssigkeit im Hohlraum des Uterus (Entfernung von Eileitern, wenn Sactosalpinxe vorhanden sind).
  • Zysten in den Ovarien (bestimmen und dann medikamentös oder chirurgisch entfernen).

 



Entering your comment.



* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Nehmen Sie bitte Kontakt mit der Kundenbetreuerin, die Ihnen alle Details der Programme Sie sich interessieren gibt und weitere Unterschtützung bietet, auf.


* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Наверх
Закрыть
X

Als Sie Fragen haben, geben Sie bitte Ihr Telefonnummer oder Email. Unsere Betreuerin nimmt Kontakt mit Ihnen auf und hilft alle Fragen zu erledigen.