Elektronenmikroskopische Untersuchung von Spermien (EMIS)

 

Die elektronenmikroskopische Untersuchung von Spermien ist ein elektronischer Diagnosetest, mit dem die qualitativen und quantitativen Eigenschaften männlicher Gameten im Ejakulat unter Verwendung mehrerer optischer Zooms bewertet werden können. Der Test wird mit einem Elektronenmikroskop durchgeführt, das in der Lage ist, das untersuchte Material millionenfach zu zoomen. Diese immense Technik ermöglicht die Analyse der intrazellulären Strukturen von männlichen Keimzellen, was mit keiner anderen Studie (MAR-Test, Spermiogramm) möglich ist.

Um Rückschlüsse auf den qualitativen und quantitativen Zustand des biologischen Materials zu ziehen, werden 45 Indikatoren analysiert. Die wichtigsten Phasen der Studie sind:

  • Kernmerkmale (Form, Qualität);
  • Untersuchung der Form des axialen Fadens der Geißel;
  • Untersuchung der Struktur der äußeren Ringfibrillen;
  • Analyse der Struktur der Mitochondrien;
  • Etablierung einer Luxation von zytoplasmatischen Tropfen;
  • Beschreibung des Akrosoms (Anwesenheit, Größe, Eigenschaft);
  • charakteristisch für dichte Fasermembran (Dichte, Struktur);
  • eine Beschreibung der Form der Zentriole;
  • Erkennung und Analyse genetischer Pathologien;
  • das Vorhandensein von abnormalen Zellen, Bakterien und Viren bestimmen.

Da andere Studienarten nicht immer informativ sind oder ihre Ergebnisse keine offensichtliche Pathologie aufdecken und möglicherweise im normalen Bereich liegen, wird EMIS zugewiesen:

  • männliche Unfruchtbarkeit unerklärlicher Genese;
  • Fehlgeburten in der Geschichte im Frühstadium;
  • Vorhandensein von Gameten mit Teratozoospermie oder Asthenozoospermie;
  • Vorbereitung auf IVF, ICSI, künstliche Befruchtung;
  • Feststellung einer Abnahme der Anzahl der aktiven Gameten durch Ergebnisse anderer Erhebungen;
  • mehrere unproduktive IVF-Versuche.

 

Es ist zu beachten, dass EMIS nicht bei Azoospermie und schwerer Oligospermie durchgeführt wird, die während des Standard-Spermaprofils nachgewiesen werden. Da die Hauptursache für die Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit manchmal genau die Veränderung der Mikrostruktur von männlichen Keimzellen ist, können nur mit Hilfe von EMIS Pathologien erkannt und die Taktik und Strategie zur Bekämpfung der Krankheit bestimmt werden. Für die Studie werden Gameten mit speziellen Harzen fixiert. Dann werden einige Mikrometerabschnitte angefertigt, die anschließend als Material zur Untersuchung der Struktur von Spermatozoen dienen.

Die elektronenmikroskopische Untersuchung von Spermatozoen ist die derzeit genaueste Diagnosemethode, die es ermöglicht, die innere und äußere Struktur einer Zelle zu analysieren und zu beschreiben, die versteckten Ursachen der Unfruchtbarkeit zu ermitteln und eine wirksame Bekämpfung der Unfruchtbarkeit zu beginnen.

Wir empfehlen zu lesen:

  • berühmte elternberühmte eltern Im letzten Winter freute sich Kim Kardashian auf Instagram mit Fotos ihrer neugeborenen Tochter. Dieses Baby wurde im Januar von einer Leihmutter für Kim Kardashian und Kanye West geboren. Für manche Eltern ist die Leihmutterschaft die einzige Möglichkeit, Kinder zu bekommen. Und trot... mehr
  • Weibliche Unfruchtbarkeit. Typen, Ursachen, FaktorenWeibliche Unfruchtbarkeit. Typen, Ursachen, Faktoren Auf der genetischen Ebene besteht in fast jedem Mädchen seit der Geburt der Wunsch, eine glückliche Familie zu gründen, zu gebären und Kinder zu erziehen. Dieses „Programm“ findet in der Gesellschaft, in allen Religionen, auf staatlicher und gesetzlicher Ebene Unterst... mehr
  • LeihmutterLeihmutter Es gibt viele Gründe, warum verheiratete Paare keine Kinder bekommen können. In den meisten Fällen wird dieses Problem durch die Unfruchtbarkeit eines der potenziellen Elternteile verursacht. Wenn eine solche Diagnose gestellt wird, sind nicht alle Paare immer noch zusammen. Einige ve... mehr
  • VarikozeleVarikozele Eine Varikozele, Varicocele oder auch ein Krampfaderbruch ist eine Krampfadernbildung im Bereich des von den Hodenvenen gebildeten Plexus pampiniformis, eines Venengeflechts im Samenstrang. Die Krankheit verursacht möglicherweise keine Beschwerden, verursacht aber oft Unfruchtbarkeit.Ursachen u... mehr
  • PräimplantationsdiagnostikPräimplantationsdiagnostik Die genetische Präimplantationsdiagnostik ist die Untersuchung des chromosomalen Satzes eines Embryos vor seiner Implantation während der Durchführung der In-Vitro-Fertilisation. Es wird darauf zurückgegriffen, um das Fehlen chromosomaler Abnormalitäten bei einem Fetus siche... mehr

 



Entering your comment.



* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Nehmen Sie bitte Kontakt mit der Kundenbetreuerin, die Ihnen alle Details der Programme Sie sich interessieren gibt und weitere Unterschtützung bietet, auf.


* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Наверх
Закрыть
X

Als Sie Fragen haben, geben Sie bitte Ihr Telefonnummer oder Email. Unsere Betreuerin nimmt Kontakt mit Ihnen auf und hilft alle Fragen zu erledigen.



Für die Anzeige der personalisierten Inhalte verwendet diese Website Cookies und andere relevante Technologien. Durch Klicken auf OK oder fortgesetzte Nutzung dieser Website ohne Änderung der Einstellungen für die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser geben Sie die Zustimmung, diese Technologie anzuwenden.