Viele Frauen im gebärfähigen Alter kennen diese Diagnose leider nicht nur vom Hörensagen. Weltweit steht die Endometriose an dritter Stelle unter gynäkologischen Erkrankungen, was zu Entzündungskrankheiten und Gebärmuttermyomen führt. Die List der Endometriose ist, dass sie für lange Zeit keine Symptome verursachen kann und gleichzeitig eine der häufigsten Ursachen für Unfruchtbarkeit ist. Versuchen wir herauszufinden, was die Krankheit ist, was sie verursacht und was so gefährlich daran ist.

Endometriose ist eine gynäkologische Erkrankung, die durch die Proliferation von Endometrium Zellen (der inneren Schicht der Gebärmutter) außerhalb dieser Schicht gekennzeichnet ist. Die Hauptaufgabe des Endometriums ist die Schaffung einer optimalen Umgebung für die Transplantation des befruchteten Gameten in die Gebärmutter. Während der Schwangerschaft tritt die Gefäßproliferation im Endometrium auf, da sie Teil der Plazenta ist und Sauerstoff und Nährstoffe auf den Fötus überträgt. Endometrium ist eine hormonell empfindliche Schicht, sie wächst und verdickt sich in der letzten Phase des Menstruationszyklus. Wenn keine Empfängnis auftritt, wird die obere Schicht des Endometriums abgelehnt und verlässt den Uterus während der Menstruation. Es ist ein komplexes Mehrkomponentensystem, das eine Vielzahl verschiedener Zellen, Gefäße, Uterus- und Tubusdrüsen umfasst. Dieses Gewebe ist stark vom Hormonhaushalt der Frau abhängig. Unter der Wirkung von Estradiol wächst das Endometrium in der ersten Phase des Menstruationszyklus, unter der Wirkung von Progesteron verdickt es sich und füllt sich nach dem Eisprung mit Blut.

Natürlich endet nicht jeder Zyklus einer Frau mit der Empfängnis. Bei der Menstruation werden Endometrium Zellen abgestoßen und auf natürliche Weise aus dem Körper durch den Halskanal und die Vagina ausgeschieden. Wenn ein Fehler auftritt, ist es möglich, Endometrium Zellen in den Hohlraum, die Organe und das Gewebe zu übertragen. Je nach Lokalisation wird die Endometriose in äußere Bereiche (Zellen durch die Eileiter dringt in die Bauchhöhle ein und beginnt zu wachsen) und innere Zellen (Zellen dringen in die inneren Schichten des Uterus ein und dehnen sich aus). Externe und interne Endometriose treten im Verhältnis 1: 3 auf. Es ist auch üblich, die genitale (in den Organen und Gewebe des Fortpflanzungssystems) und die extragenitale (außerhalb der Genitalorgane) Endometriose zu unterscheiden. Sobald sich die Zellen in einer günstigen Umgebung befinden, wachsen sie Wurzeln, wachsen und beginnen, Gewebe zu bilden, die völlig untypisch für sie sind und in keinem Zusammenhang mit ihnen stehen. Es gab Fälle von Endometriose, zum Beispiel im Auge oder im Bauchnabel. Endometrium Zellen reagieren immer weiter auf Veränderungen des Hormonspiegels, verursachen Schmerzen und stören die Funktion der Organe, in denen sie Wurzeln geschlagen haben. Mit einer signifikanten Proliferation kommt es zu einer Kompression der Nerven und Nervenenden, was zu neurologischen Pathologien, möglichen Blutungen, die eine Anämie bedrohen, und der Entwicklung von Endometrium Zellen zu Krebszellen führt.

Was ist die Ursache dieser Krankheit? Über die Entstehung der Endometriose sind sich die Ärzte noch nicht einig. Einige Experten glauben, dass sich die Gebärmutterschleimhautzellen noch in den Organen und im Gewebe befinden, wo sie sich später entwickeln. Andere neigen zu der Annahme, dass der Grund Immunerkrankungen sind, bei denen der Körper mit atypischen Zellen nicht zurechtkommt. Es wird auch allgemein angenommen, dass die Ursache der Endometriose die Hormonspiegel, entzündliche Prozesse, dysfunktionale Operationen, Aborte, genetische Veranlagung und eine Reihe anderer Faktoren erhöht oder erniedrigt sein kann.

Wissenschaftler auf der ganzen Welt suchen nach Methoden zur Behandlung und Prävention von Endometriose. Leider geht es heute bei dieser Krankheit vor allem darum, die Schmerzsymptome zu lindern, die Aktivität der Herde zu unterdrücken und die Fruchtbarkeit wiederherzustellen. Auch medikamentöse Therapie (immun, hormonell), manchmal in Kombination mit einer Operation.

Wir empfehlen zu lesen:

  • Sind die Kinder nach einer IVF gesund?Sind die Kinder nach einer IVF gesund? Angeborene Pathologie. In der Welt leben schon über 4 Millionen Kinder, die nach IVF und anderen Techniken der assistierten Reproduktion (ICSI, Spender- und Leihmutterschaftsprogramme) geboren wurden. Die Statistik zeigt, dass die Häufigkeit von angeborenen Pathologien unter ihnen nicht höher als un... mehr
  • GenetikGenetik Unter dieser Vielzahl von Krankheiten, die der Menschheit bekannt sind, gibt es einige sehr spezielle Krankheiten, die seit langem bekannt sind. Es gibt keine Medikamente und Impfungen, die helfen, mit ihnen umzugehen. Sie können in ägyptischen Mumien und in der Armenhütte nachgewiese... mehr
  • Effektive Wege zur Steigerung der IVF-Ergebnisse Teil 2Effektive Wege zur Steigerung der IVF-Ergebnisse Teil 2 Abweichungen vom Normalgewicht, sitzende Lebensweise und mangelnde körperliche Aktivität wirken sich nachteilig auf die Fortpflanzungsfähigkeit von Männern und Frauen aus. Wenn für männliche Fruchtbarkeit nur Fettleibigkeit gefährlich ist, verursacht sie erektile D... mehr
  • Weibliche Unfruchtbarkeit. Typen, Ursachen, Faktoren 2Weibliche Unfruchtbarkeit. Typen, Ursachen, Faktoren 2 Behinderung der EileiterAdhäsionen in den Eileitern werden bei 30% der weiblichen Unfruchtbarkeit verursacht. Obstruktive Durchgängigkeit bis hin zur vollständigen Obstruktion entsteht als Komplikation und Folge von Entzündungsprozessen, Aborten, schwierigen Geburten, Endometrios... mehr
  • HyperandrogenismusHyperandrogenismus Hyperandrogenismus ist eine der häufigsten Ursachen für weibliche Unfruchtbarkeit. Dies ist eine Anomalie der Funktion des Hormonsystems, gekennzeichnet durch Hypersynthese androgener Hormone. Laut Statistik wird Hyperandrogenismus bei 10-20% der Frauen im gebärfähigen Alter und ... mehr

 



Entering your comment.



* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Nehmen Sie bitte Kontakt mit der Kundenbetreuerin, die Ihnen alle Details der Programme Sie sich interessieren gibt und weitere Unterschtützung bietet, auf.


* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Наверх
Закрыть
X

Als Sie Fragen haben, geben Sie bitte Ihr Telefonnummer oder Email. Unsere Betreuerin nimmt Kontakt mit Ihnen auf und hilft alle Fragen zu erledigen.



Sonderangebot

Frohe Ostern!

Wir haben ein Osterangebot für Sie vorbereitet. Bitte hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, unsere Kunderberater kommen auf Sie zu.


Für die Anzeige der personalisierten Inhalte verwendet diese Website Cookies und andere relevante Technologien. Durch Klicken auf OK oder fortgesetzte Nutzung dieser Website ohne Änderung der Einstellungen für die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser geben Sie die Zustimmung, diese Technologie anzuwenden.