Enkel oder Sohn?

 

Das Londoner Berufungsgericht stellte den fünf Jahre dauernden Fall ein und erteilte die Erlaubnis, ein sehr ungewöhnliches Leihmutterschaftsprogramm durchzuführen. Es ist wirklich total ungewöhnlich. Tatsache ist, dass die 60-jährige Frau M. Leihmutter eines Kindes wird. Das Ei, das befruchtet und implantiert werden soll, gehört ihrer eigenen Tochter, die 2011 verstorben ist.

Diese Tochter hatte einen langen Kampf mit Darmkrebs. Vor Beginn der schwierigen Therapie haben die Ärzte dem Mädchen empfohlen, ihre Eier einzufrieren, falls die Behandlung erfolgreich ist und sie anschließend Kinder haben möchte. Viele junge Frauen durchlaufen dieses Verfahren, bevor sie einen langen und schwierigen Weg zur Bekämpfung einer schrecklichen Krankheit einschlagen. Dies liegt daran, dass nach den zahlreichen Bestrahlungs- und Chemotherapiekursen, die bei der Krebsbehandlung durchgeführt werden, ihre Eier für die Befruchtung ungeeignet werden. In diesem Fall helfen in Zukunft kryokonservierte eigene Gameten oder Spender.

Leider konnte die Tochter von Frau M. den Kampf gegen den Krebs nicht gewinnen. Sie wollte wirklich Kinder und eine glückliche, volle Familie haben. Zu ihren Lebzeiten war der Traum jedoch nicht dazu bestimmt, wahr zu werden. In Erinnerung an ihre verstorbene Tochter und zur Erfüllung ihres Wunsches entschloss sich Frau M., ein Baby mit dem biologischen Material ihrer geliebten Tochter zur Welt zu bringen.

Nachdem sie sich entschieden hatte, wandte sich die Frau 2014 mit der Bitte um Erlaubnis an die Behörden, wurde aber abgelehnt. Das Problem bestand darin, dass die Tochter von Frau M. nicht schriftlich zugestimmt hatte, ihre gefrorenen Eizellen von London, wo sie gelagert wurden, nach New York zu transportieren, wo die In-vitro-Befruchtung durchgeführt werden sollte. Die Tatsache, dass es nicht mehr möglich war, dem toten Mädchen eine Erlaubnis zu erteilen, wurde von den Dienern von Themis nicht berücksichtigt.

Nachdem die Behörden dies abgelehnt hatten, reichte Frau M. Unterlagen beim Londoner Berufungsgericht ein. Der Fall war sehr heikel und berührend. Während der Anhörung wiederholte Frau M. die Worte ihrer verstorbenen Tochter. Irgendwann wurde dem Mädchen klar, dass sie das Krankenhaus niemals lebend verlassen konnte, dass sie keine Kinder gebären und erziehen konnte. Deshalb bat sie die Mutter, ihr Kind zu gebären. Sie bat sie auch mit ihrem Vater, ihr Kind großzuziehen. Sie sagte, dass sie keinen Zweifel daran habe, dass es ihrem Baby gut gehen würde, weil es die besten Eltern der Welt haben würde.

Außerdem wurden dem Gericht Unterlagen vorgelegt, aus denen hervorgeht, dass die Klinik bei Ablehnung ihres Antrags die Lagerung des Genmaterials einstellen und die Eier vernichten würde.

Das Berufungsgericht erkannte alle Tatsachen als mehr als gewichtig an und entschied, dass Fräulein M. den letzten Wunsch ihrer Tochter nach einem Baby erfüllen könne. Das Gericht betrachtete das Alter des Klägers nicht als Hindernis, da die Altersobergrenze einer Leihmutter durch keinen Rechtsakt geregelt ist.

Natürlich ist eine Schwangerschaft in diesem Alter ein mutiger und riskanter Schritt. Diese Geschichte ist jedoch ein anschauliches Beispiel für mütterliche Treue und die Bereitschaft, Schritte zur Erfüllung der Wünsche Ihres Kindes zu unternehmen.

Wir empfehlen zu lesen:

  • EndometrioseEndometriose Viele Frauen im gebärfähigen Alter kennen diese Diagnose leider nicht nur vom Hörensagen. Weltweit steht die Endometriose an dritter Stelle unter gynäkologischen Erkrankungen, was zu Entzündungskrankheiten und Gebärmuttermyomen führt. Die List der Endometriose ist,... mehr
  • Vitamin B9Vitamin B9 Vitamin B9 ist auch wichtig für die Synthese von DNA (Desoxyribonukleinsäure), er ist verantwortlich für die Bildung von embryonalen Geweben, fötale Entwicklung auf zellulärer Ebene, für die Schaffung einer gesunden Plazenta bei einer zukünftigen Mutter.Es lohnt si... mehr
  • SonnenbadenSonnenbaden Das Sonnenbaden ist ein obligatorischer Bestandteil von Sommerferien. Die Sonnenstrahlen sättigen die Haut mit Vitamin D und geben ihr ein attraktiveres Aussehen. Im Winter sind Frauen bereit, regelmäßig das Solarium zu besuchen, um einen Bronze Tan zu bekommen. In der Schwangerschaf... mehr
  • Leihmutter für ein Verwandter- oder Freundkind: Sein oder Nichtsein?Leihmutter für ein Verwandter- oder Freundkind: Sein oder Nichtsein? Es gibt Menschen, für die der einzige Weg, ein leibliches Kind zu bekommen, die Hilfe einer Leihmutter ist. Dies sind alleinerziehende Eltern, Vertreter von LGBT-Gemeinschaften und Paare, die seit vielen Jahren erfolglos gegen Unfruchtbarkeit kämpfen. Diese Personen können sich bei ei... mehr
  • GenetikGenetik Unter dieser Vielzahl von Krankheiten, die der Menschheit bekannt sind, gibt es einige sehr spezielle Krankheiten, die seit langem bekannt sind. Es gibt keine Medikamente und Impfungen, die helfen, mit ihnen umzugehen. Sie können in ägyptischen Mumien und in der Armenhütte nachgewiese... mehr

 



Entering your comment.



* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Nehmen Sie bitte Kontakt mit der Kundenbetreuerin, die Ihnen alle Details der Programme Sie sich interessieren gibt und weitere Unterschtützung bietet, auf.


* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Наверх
Закрыть
X

Als Sie Fragen haben, geben Sie bitte Ihr Telefonnummer oder Email. Unsere Betreuerin nimmt Kontakt mit Ihnen auf und hilft alle Fragen zu erledigen.



Für die Anzeige der personalisierten Inhalte verwendet diese Website Cookies und andere relevante Technologien. Durch Klicken auf OK oder fortgesetzte Nutzung dieser Website ohne Änderung der Einstellungen für die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser geben Sie die Zustimmung, diese Technologie anzuwenden.