Die Ursachen der Unfruchtbarkeit sind vielfältig. Die meisten von ihnen stehen jedoch in direktem Zusammenhang mit unserem Lebensstil, unseren Gewohnheiten und unserem Verhalten. Wir haben 14 Empfehlungen für Sie zusammengestellt, die Ihnen helfen, die Möglichkeit zu haben, Kinder für viele Jahre zu haben und Ihre reproduktive Gesundheit zu retten. Wir lassen die Ursachen der Unfruchtbarkeit aus, die nur mit Hilfe von qualifizierten Ärzten behandelt werden können, die die folgenden Tipps geben, um nicht zu einem Arztbesuch zu führen.

 

1 Verschwenden Sie keine Zeit

Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, verschieben Sie es nicht unbegrenzt. Leider verliert der weibliche Körper im Laufe der Zeit die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis und einer erfolgreichen Schwangerschaft. Wenn Frauen unter 30 Jahren an Fehlgeburten von weniger als 10% leiden, steigt die Zahl von 30 bis 40 Jahren auf 17% und nach 40 bis 33%. Dies ist auf die Verschlechterung der Qualität der Eizellen und altersbedingte Veränderungen im weiblichen Körper zurückzuführen, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ein Embryo genetisch krank wird, was zu einem spontanen Abort führt. Jahre haben einen größeren Einfluss auf die reproduktive Gesundheit von Frauen als auf männliche. Männer sollten jedoch auch bedenken, dass die qualitativen und quantitativen Indikatoren der Spermien mit dem Alter ständig abnehmen.

 

2 Passen Sie auf Ihr Gewicht auf

Für Frauen ist nicht nur Übergewicht, sondern auch der Mangel gefährlich. Natürlich wird der größte Teil des Östrogens von den Eierstöcken produziert, aber eine bestimmte Menge wird vom Fettgewebe produziert. Eine unzureichende Menge an Fettgewebe im Frauenkörper führt zu unregelmäßigen Menstruationen und anderen Störungen des endokrinen Gleichgewichts. Anorexie, Bulimie, strikte diätetische Einschränkungen können zu einem Mangel an Mikro- und Makroelementen führen, einem Ungleichgewicht von Östrogen, was zu Problemen mit der Fruchtbarkeit führt. Übergewicht ist schädlich für beide Geschlechter. Wie die Forschungsdaten zeigen, leiden übergewichtige Männer unter einem Übermaß an weiblichen Hormonen und einer Abnahme der Spermienqualität. Bei Frauen droht Übergewicht mit einem Überangebot an Östrogen, das Progesteron blockiert und die Produktion von FSH beeinträchtigt.

 

3 Führen Sie einen aktiven Lebensstil

Jeder weiß, dass ausgewogene körperliche Aktivität der Schlüssel zum reibungslosen Funktionieren aller Systeme und Organe ist. Der Grad der körperlichen Aktivität bei Männern steht in direktem Zusammenhang mit dem Testosteronspiegel.

 

4 Lassen Sie sich impfen

Alle Infektionskrankheiten beeinflussen das Immun- und Fortpflanzungssystem des Körpers. Eine besondere Bedrohung für die reproduktive Gesundheit von Männern ist Mumps. Die Infektion betrifft, abgesehen von den Speicheldrüsen, die Hoden, die in 50% der Fälle zu Unfruchtbarkeit führen.

5 Verwenden Sie Kondome

Die Vernachlässigung von Kondomen mit häufigem Partnerwechsel und Promiskuartätigkeit bei ihrer Wahl ist mit Geschlechtskrankheiten behaftet. Sexuell übertragbare Infektionen betreffen hauptsächlich das Sexualsystem und führen zu Unfruchtbarkeit für beide Geschlechter.

 

6 Vermeiden Sie Unterkühlung

Dies ist besonders wichtig für Frauen, die sich daran erinnern müssen. Unter den Bedingungen der allgemeinen Hypothermie treten in den Organen des Urogenitalsystems häufig entzündliche Prozesse auf, die schnell chronisch werden.

Wir empfehlen zu lesen:

  • Übergewicht und männliche FruchtbarkeitÜbergewicht und männliche Fruchtbarkeit Die Abhängigkeit der reproduktiven Funktion des weiblichen Körpers von der Gewichtszunahme ist seit langem nachgewiesen und untersucht worden. Die Frage nach dem Zusammenhang zwischen Übergewicht bei Männern und Fertilität wurde jedoch erst kürzlich untersucht. Wie sich... mehr
  • HyperandrogenismusHyperandrogenismus Hyperandrogenismus ist eine der häufigsten Ursachen für weibliche Unfruchtbarkeit. Dies ist eine Anomalie der Funktion des Hormonsystems, gekennzeichnet durch Hypersynthese androgener Hormone. Laut Statistik wird Hyperandrogenismus bei 10-20% der Frauen im gebärfähigen Alter und ... mehr
  • Weibliche Unfruchtbarkeit. Typen, Ursachen, Faktoren 2Weibliche Unfruchtbarkeit. Typen, Ursachen, Faktoren 2 Behinderung der EileiterAdhäsionen in den Eileitern werden bei 30% der weiblichen Unfruchtbarkeit verursacht. Obstruktive Durchgängigkeit bis hin zur vollständigen Obstruktion entsteht als Komplikation und Folge von Entzündungsprozessen, Aborten, schwierigen Geburten, Endometrios... mehr
  • InfertilitätsdiagnoseInfertilitätsdiagnose Unfruchtbarkeit ist ein komplexes medizinisches und soziales Problem. Heute sind immer mehr Paare mit dieser Krankheit konfrontiert. Weltweit leiden 12-17% der Paare an Unfruchtbarkeit.Unfruchtbarkeit ist die Unmöglichkeit, ein Kind während eines Zeitraums von mehr als einem Jahr zu zeugen... mehr
  • berühmte elternberühmte eltern Im letzten Winter freute sich Kim Kardashian auf Instagram mit Fotos ihrer neugeborenen Tochter. Dieses Baby wurde im Januar von einer Leihmutter für Kim Kardashian und Kanye West geboren. Für manche Eltern ist die Leihmutterschaft die einzige Möglichkeit, Kinder zu bekommen. Und trot... mehr

 



Entering your comment.



* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Nehmen Sie bitte Kontakt mit der Kundenbetreuerin, die Ihnen alle Details der Programme Sie sich interessieren gibt und weitere Unterschtützung bietet, auf.


* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

X
Sonderangebot! Nur bis Ende November schenken wir Ihnen Euro 5.000-Rabatt auf das Leihmutterprogramm! Wenden Sie sich an an Ihre(n) BeraterIn oder hinterlassen Sie eine Anfrage auf der Website. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.
Sonderangebot! Nur bis Ende November schenken wir Ihnen Euro 5.000-Rabatt auf das Leihmutterprogramm! Wenden Sie sich an an Ihre(n) BeraterIn oder hinterlassen Sie eine Anfrage auf der Website. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.
Наверх
Закрыть
X

Als Sie Fragen haben, geben Sie bitte Ihr Telefonnummer oder Email. Unsere Betreuerin nimmt Kontakt mit Ihnen auf und hilft alle Fragen zu erledigen.



Für die Anzeige der personalisierten Inhalte verwendet diese Website Cookies und andere relevante Technologien. Durch Klicken auf OK oder fortgesetzte Nutzung dieser Website ohne Änderung der Einstellungen für die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser geben Sie die Zustimmung, diese Technologie anzuwenden.