Intrauterine Insemination ist historisch die erste Methode der künstlichen Befruchtung, die sich in dreißiger Jahren  weit verbreitete.  Dann wurde intrauterine Insemination während des natürlichen Zyklus durchgeführt, indem in die Gebärmutter der Frau alle nicht verarbeitete Samen des Mannes eingeführt wurden.

Zunächst berichtete man über fantastische Anwendungsergebnisse der intrauterinen Insemination – fast jeder zweite Versuch endete mit der Schwangerschaft.  Mit der Zeit stellte es sich aber heraus, dass die häufigste Ergebnis dieser Behandlung ein schmerzhafter Schock war, der durch das Gelangen von Ejakulat in die Bauchhöhle verursacht wurde. Oft entstand auch ein Entzündungsprozess im Beckenbereich. Die reale Schwangerschaftshäufigkeit war in diesem Fall sehr gering – nicht mehr als 5-7% pro Versuch.  Heute wissen wir, dass es mehrere notwendige Voraussetzungen für eine erfolgreiche intrauterine Insemination gibt:  Durchgängigkeit der Eileiter, eine moderate Senkung der Samenparameter.  Die Chancen auf eine Empfängnis erhöht die Stimulation der Ovarien und Bearbeitung von Ejakulat, welche die Konzentration von Spermatozoen und ihre Mobilität erhöht.  Die genaue Zeit einer intrauterinen Insemination wird durch Daten einer Ultraschallkontrolle berechnet.  Das Risiko von Komplikationen wird durch  Volumenverringerung des injizierten Materials, wo „das Konzentrat“ von Spermatozoen und durch gründliche Prävention eines Entzündungsprozesses reduziert. Reale Schwangerschaftshäufigkeit nach nach einer intrauterine Insemination beträgt unter Einhaltung aller oben genannten Bedingungen nicht mehr als 22-25% mit dem Sperma des Ehepartners und nicht mehr als 45% mit dem Spendersamen pro vier Versuche (vier Zyklen).  Weitere Versuche sind sinnlos.  Im Allgemeinen ist intrauterine Insemination  als ein möglicher Schritt in der komplexen Fruchtbarkeitsbehandlung viel weniger effektiv als IVF.

Wir empfehlen zu lesen:

  • Kann man durch Veränderung der DNS ein "Übermensch" werden?Kann man durch Veränderung der DNS ein "Übermensch" werden? Im November des Jahres 2018 erklärte He Jiankui, Wissenschaftler der Southern University of Science and Technology (China), dass aufgrund der Interferenz mit dem menschlichen Genom Zwillinge geboren wurden, die gegen das HIV-Virus immun waren. Die weltweit ersten genetisch veränderten M&au... mehr
  • Leihmutter für ein Verwandter- oder Freundkind: Sein oder Nichtsein?Leihmutter für ein Verwandter- oder Freundkind: Sein oder Nichtsein? Es gibt Menschen, für die der einzige Weg, ein leibliches Kind zu bekommen, die Hilfe einer Leihmutter ist. Dies sind alleinerziehende Eltern, Vertreter von LGBT-Gemeinschaften und Paare, die seit vielen Jahren erfolglos gegen Unfruchtbarkeit kämpfen. Diese Personen können sich bei ei... mehr
  • Traditionelle und gestationelle Leihmutterschaft Traditionelle und gestationelle Leihmutterschaft Eine der häufigsten Techniken der assistierten Reproduktion ist die Mutterschaft der Leihmutterschaft. Es beinhaltet den Prozess, wenn eine Frau bereit ist, auf freiwilliger Basis ein genetisch nicht verwandtes Kind aufzunehmen und zur Welt zu bringen, das später auf leibliche Eltern ... mehr
  • Blutgruppe und Fortpflanzungsfähigkeit. Teil 2Blutgruppe und Fortpflanzungsfähigkeit. Teil 2 AB0 InkompatibilitätWie aus der Tabelle oben ersichtlich, kann das Kind die erste, zweite und dritte Gruppe mit unterschiedlicher Wahrscheinlichkeit erben, wenn eine Mutter der ersten Blutgruppe gehört und ein Vater eine andere hat. Bei der Vererbung der zweiten und dritten Gruppe nehmen d... mehr
  • 14 Tipps zur Erhaltung der Fruchtbarkeit Teil 214 Tipps zur Erhaltung der Fruchtbarkeit Teil 2 Hitze nicht missbrauchenUnd Hitze ist für Männer gefährlicher. Die Temperatur im Skrotum liegt 2-3 Grad unter der Körpertemperatur. Ein solches Temperaturregime ist optimal für die Hoden und die Überhitzung des Hodensacks ist mit der Einstellung der Spermatogenese verbu... mehr

 



Entering your comment.



* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Nehmen Sie bitte Kontakt mit der Kundenbetreuerin, die Ihnen alle Details der Programme Sie sich interessieren gibt und weitere Unterschtützung bietet, auf.


* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Наверх
Закрыть
X

Als Sie Fragen haben, geben Sie bitte Ihr Telefonnummer oder Email. Unsere Betreuerin nimmt Kontakt mit Ihnen auf und hilft alle Fragen zu erledigen.



Für die Anzeige der personalisierten Inhalte verwendet diese Website Cookies und andere relevante Technologien. Durch Klicken auf OK oder fortgesetzte Nutzung dieser Website ohne Änderung der Einstellungen für die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser geben Sie die Zustimmung, diese Technologie anzuwenden.