IVF: Was passiert?

 


Extrakorporale Befruchtung ist eine komplexe multiethapische Behandlung, deren Abschluss die Implantation von Embryonen in den Gebärmutterraum der Frau ist. Der Erfolg des gesamten Verfahrens hängt davon ab, wie gut der Fötus an der Gebärmutterwand befestigt wird.
Die ideale Zeit für die Unterführung beträgt 2-5 Tage Ziegotenentwicklung. Bis dahin muss das Endometrium der zukünftigen Mutter vollständig vorbereitet sein. In einigen Fällen ist eine medizinische Therapie erforderlich. Wenn die Oberflächenhülle der Gebärmutter defekte, entzündete und entzündete ist, kann die Implantation nicht kommen, oder es kommt zu einer Unterbrechung.
Entwicklung der Embryonen im Labor:
Die ersten Tage. Die Bewertung des Erfolgs der Befruchtung - passiert oder nicht. Выбраковка der defekten Käfige.
Die zweiten Tage. Zellteilung, Embryonenbildung. Bewertung der Qualität und Kennzeichnung von Embryonen. Am zweiten Tag ist eine Implantation sehr selten.
Drei Tage. Die wichtigsten Tage in der Entwicklung. Die eigenen Unterlegungsmechanismen werden nur ausgeführt, wenn die Embryonen sehr schwach sind, weil ihre Vitalität in der natürlichen Umgebung steigt.
Die vierten Tage. Die Morula besteht aus 10-16 Zellen. Am Ende des Tages entsteht ein Hohlraum.
Die fünften Tage. Der Hohlraum breitet sich um mehr als die Hälfte aus, es entsteht eine Blastozyte, es wird die Hülle ausgehöhlt und aufgerissen.
Erheblich höhere Chancen auf Erfolg der extrakorporalen Befruchtung ermöglicht
преимплантационная die Diagnostik. Sie wird während der Zucht von Embryonen verbracht.
Implantation mit PGD wird angezeigt, wenn:
• mehr als zwei gescheiterte ÖKO-Versuche in Anamnese;
• vielfach невынашивание;
• gefrorene Schwangerschaften in Anamnese;
• Alter der Mutter über 35 Jahre, des Vaters über 42;
• Schwere Störungen der Spermatogenese;
• genetische Abweichungen bei den Eltern oder deren engsten Verwandten.
Die meisten Experten neigen dazu zu glauben, dass die Präimplantations-Diagnose ist in allen Fällen von ECHO nützlich, weil die Untersuchung erlaubt:
• das Risiko der Geburt eines Kindes mit chromosomen Anomalien zu verringern;
• Verringerung der Wahrscheinlichkeit einer spontanen Abtreibung;
• Verbessern Sie die Leistung der Behandlung, als die Zeit vor der Schwangerschaft zu verkürzen.
Der Stoffzaun am Embryo ist absolut sicher und wirkt sich nicht auf die Gesundheit des Babys aus.
24 Stunden spielen eine wichtige Rolle, auf die der Embryo implantiert wird. Am günstigsten wird der 5. Tag betrachtet. Wenn die Übertragung um 3 Tage durchgeführt wird, erreicht der Fötus die Phase der Blastozyten bereits in einer natürlichen Umgebung, sie sind jedoch schwächer und schlechter implantiert.
Weitere Bildung erfolgt gleich, erlaubt 1-2 Tage Rückstand aufgrund der Anpassung.

Wir empfehlen zu lesen:

  • Kann man durch Veränderung der DNS ein "Übermensch" werden? Teil 2Kann man durch Veränderung der DNS ein "Übermensch" werden? Teil 2 Bearbeiten oder nicht zu bearbeiten? Einige Wissenschaftler betrachten eine DNA-Sequenz als ein Computerprogramm, das in einem quaternären System geschrieben ist (erinnern Sie sich an A, T, C, G?). Dementsprechend ist es möglich, dieses "Programm" zu bearbeiten, indem seine Elemente n... mehr
  • Kinderwunschbehandlung –künstliche Befruchtung (IVF) unduntraditionelle MethodenKinderwunschbehandlung –künstliche Befruchtung (IVF) unduntraditionelle Methoden Kinderwunschbehandlung sollte man mit Bewertung von Chancen auf eine Schwangerschaft anfangen. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft sinkt seit etwa 37 Jahren. Und nach nach 40 Jahren haben nur 5% aller Befruchtungsversuche ein positives Ergebnis.  Dies kann man durch altersbedingte Verr... mehr
  • SonnenbadenSonnenbaden Das Sonnenbaden ist ein obligatorischer Bestandteil von Sommerferien. Die Sonnenstrahlen sättigen die Haut mit Vitamin D und geben ihr ein attraktiveres Aussehen. Im Winter sind Frauen bereit, regelmäßig das Solarium zu besuchen, um einen Bronze Tan zu bekommen. In der Schwangerschaf... mehr
  • Arten von Ersatzmutterschaft: Ähnlichkeiten, UnterschiedeArten von Ersatzmutterschaft: Ähnlichkeiten, Unterschiede Die Leihmutterschaft ist eine der häufigsten Techniken der unterstützten Fortpflanzung. Im Wesentlichen ist es so, dass eine Frau freiwillig ein Kind zur Welt bringt und gebiert, das nach der Geburt eines Kindes und einer Reihe rechtlicher Verfahren für die Erziehung anderer Menschen ... mehr
  • Interessante Faktenüber LeihmutterschaftInteressante Faktenüber Leihmutterschaft Leihmutterschaft wurde erfolgreich von Michael Jackson, Anna Leibovitz, Nikole Kidman, Ricky Martin, Sarah Jessica Parker, Robert De Niro, Cristiano Ronaldo, Sharon Stone, Elton John, Tom Ford, Neil Patrick Harris und von anderen Prominenten angewandt. Die Verwendung von Leihmutterschaft hat si... mehr

 



Entering your comment.



* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Nehmen Sie bitte Kontakt mit der Kundenbetreuerin, die Ihnen alle Details der Programme Sie sich interessieren gibt und weitere Unterschtützung bietet, auf.


* Alle Ihre Dataien sind streng vertraulich und werden nicht verbrietet.

Наверх
Закрыть
X

Als Sie Fragen haben, geben Sie bitte Ihr Telefonnummer oder Email. Unsere Betreuerin nimmt Kontakt mit Ihnen auf und hilft alle Fragen zu erledigen.



Für die Anzeige der personalisierten Inhalte verwendet diese Website Cookies und andere relevante Technologien. Durch Klicken auf OK oder fortgesetzte Nutzung dieser Website ohne Änderung der Einstellungen für die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser geben Sie die Zustimmung, diese Technologie anzuwenden.